Swipp

Die Wohngruppe ist nach Oles Hund "Swipp" aus den Kindern aus Bullerbü benannt. Sie wird im November 2020 mit 4 Plätzen eröffnet. Im Sommer 2021 ist eine Erweiterung auf 6 Plätze geplant. Dazu ist der Umzug ins Nachbarhaus (grau) nötig. 
Zuerst können nun vier Jungen aufgenommen werden. In der Gruppe (oranges Gebäude) gibt es ein Doppel- und zwei Einzelzimmer. Gemeinsam werden Küche, Wohn- und Esszimmer genutzt. Die Versorgung der beiden Shetlandponys ist in den strukturierten Tagesablauf integriert. Am Nachmittag finden heilpädagogische Fördergruppen wie Werken und Spielsport statt. Auch therapeutisches Reiten als Einzel- und/oder Gruppensetting wird angeboten. Die Erziehung in und durch die Natur steht im Mittelpunkt der Wohngruppe. 

Asprechpartner/innen:
Frauke Adams
Dipl. Psych. 
Pferdegestützte Psychotherapeutin, Reittherapeutin
Fachkraft für tiergestützte Interventionen (i. A.)
ZRM(R)Traininer (i. A.)

0160/90311806; frauke.adams@eal-jugendhilfe.de

Marcel Kraus
Heilpädagoge
marcel.kraus@eal-jugendhilfe.de